RayEditorial

Nord-Afrika nehmen wir als Zuschauer mit, wenn Deutschland nicht gerade wieder einen Superstar sucht, oder Elton gegen irgendwen die wirklich wichtigen Kämpfe austrägt. So sind wir Deutschen halt. Brave Couchpotatoes. Konsumenten statt Teilnehmer. Und obrigkeitshörig. Nur zu gerne  glauben wir auch „Was in der Zeitung steht“.

Nein. Natürlich nicht alle. Aber die große Mehrheit. Bevor Sie sich jetzt empören, fragen Sie sich doch selbst, was Sie über den aktuellen Stand in Nordafrika wissen. Oder, wenn das Kurzzeitgedächtnis bei Ihnen besser funktioniert, was in England los ist. Aktuell. Wer dort weshalb auf die Straße geht.

Gestern noch war von Gruppen von 100 bis 150 Jugendlichen die Rede. Weshalb einige Tausend Polizisten gegen diese „jugendlichen Randalierer“  kein Bein auf den Boden bekamen, erzählt man Ihnen nicht. Und dass man in Erwägung zieht, die Armee gegen die „Randalierer“ einzusetzen, haben Sie nur am Rande registriert. Da sind wir Deutschen natürlich auch etwas gelangweilt und abgestumpft. Der Ruf nach der Einsatzgenehmigung der Bundeswehr „im Inneren“ wird von der Union ja seit vielen Jahren immer wieder laut durch die Medien posaunt.

Dass in London überwiegend das Prekariat auf die Strasse geht, ist doch ganz klar. Und wie alt viele dieser „jugendlichen Randalierer“ auf Videos und im Fernseher aussehen, hat sicher etwas damit zu tun, dass die faulen arbeitsscheuen Elemente ihre Sozialhilfe schon im jugendlichen Alter in Alkohol und andere Drogen umsetzen.  

Gut, dass wir in Deutschland über Hartz IV und einen unendlichen Sanktionskatalog dieses Pack im Griff haben. Das System wird sich schon selbst regulieren. Natürlich von innen. Oder? Wie lange glauben Sie das eigentlich schon? Und was hat sich geändert? Von innen?

Sie dürfen jetzt weitermachen

Ihr

Christopher Ray

 

PS. Wenn Sie jetzt spontan an das Bedingungslose Grundeinkommen denken, dann sind Sie sicher nicht auf dem falschen Weg…

 

Share Button