ChristopherRay082012FAKTuell-FotoMan hört und liest ja immer wieder davon, dass Eheleute sich selbst nach mehr als zehn Ehejahren nicht wirklich kennen. Die Anlässe für solche Erkenntnisse sind unterschiedlichster Art. Ich habe das stets mit einem Lächeln zur Kenntnis genommen. Bis vor ein paar Jahren, als AMAZON mir plötzlich erstaunliche Neuigkeiten über meine Frau mitteilte:

<AMAZON> Über den Autor: Monika Lenz wurde 1957 in Köln geboren. Nach dem Realschulabschluss folgte eine Ausbildung zur pharmazeutisch technischen Assistentin. Seit Abschluss dieser Ausbildung ist sie in einer Apotheke beschäftigt. Im Sommer 2002 erhielt sie die Erlaubnis zur Tätigkeit als Heilpraktikerin.
"Mein Anliegen ist es, den Menschen da abzuholen, wo er steht. Ich handle ganz aus meinem Herzen und stelle mich der göttlichen Energie als Medium zur Verfügung. Es besteht eine tiefe Verbindung zu Jesus und den Engeln, die mich auf meinem Weg begleiten." <ENDE>

Diese Info stand plötzlich unter mehreren unserer Bücher. 

Bis dahin war ich stets der Meinung, dass meine Frau in Görlitz geboren wurde und zehn Jahre jünger ist. Selbstverständlich habe ich sie zur Rede gestellt. Schließlich ist AMAZON ja nicht irgendwer und verfügt mit Sicherheit über ähnliche Datenbestände und (wahrscheinlich) weit mehr private Daten als Google. Also wird da wohl etwas dran sein, sagte ich mir, und stellte meine Frau zur Rede.

Das Gespräch endete, wie Gespräche von Ehepaaren meist enden. Meine Frau identifizierte sich glaubhaft und mutmaßte dann: „Du hast noch eine Ehefrau in Köln! Clever gemacht. Zwei Frauen mit gleichem Vornamen, da fällt das noch nicht einmal den Standesbeamten auf.“ Zum Glück bestand sie nicht darauf Monika Lenz aus Köln kennenzulernen. Aber um AMAZON sollte ich mich kümmern. Wenn sie schon ihren Mann teilen müsse, so möchte sie doch ihre Bücher nicht auch noch teilen müssen.

All das habe ich AMAZON mitgeteilt. Mehrmals. Per Mail und per Telefon. Sie sind jetzt seit mehr als zwei Jahren am Prüfen. Geändert hat sich nichts.
Und wann immer meine Frau (Monika Lenz aus Görlitz) etwas mit mir diskutiert, kommt seither das Totschlagargument: „Du kannst ja zu deiner Frau nach Köln gehen, vielleicht sieht die das anders.“

Irgendwie mag ich AMAZON nicht mehr.

Sie dürfen jetzt weitermachen.

Ihr

Christopher Ray

{loadnavigation}

Share Button