*  Rückkehr des Wilden Esels -
WilderEselZurueckGoerlitz22032013
René Schubert und Mario Glauck haben das Spielgerät "Wilder Esel" auf dem August-Bebel-Platz montiert. Die beiden Mitarbeiter des Städtischen Betriebshofes haben den über zehn Jahre alten Esel im Depot aufgearbeitet. Nun steht er den Kindern für einen wilden Ritt über den Spielplatz wieder zur Verfügung. Einige andere Geräte, wie das Trampolin auf dem Lutherplatz oder die Vogelnestschaukel im Stadtpark, folgen nach Reparaturarbeiten in den nächsten Wochen.

*  Drei Verletzte -
Ein Mann hat in Görlitz seine Tochter mit Gewalt aus einer Pflegefamilie entführt. Dabei hat der 29jährige drei Menschen mit einem Schlagring und Glasscherben verletzt.

Die Suche nach dem mutmaßlichen Entführer führte die Ermittler zur Wohnung der Mutter des Mädchens. Dort fand die sowohl den Mann als auch seine Tochter. Die Zwölfjährige kam in die Obhut des Jugendamtes. Gegen den Vater beantragte die Staatsanwaltschaft Haftbefehl.

*  Zwei Verletzte durch Kohlenmonoxid -
In Eibau mussten zwei Menschen mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Der 61jährige Mann und die 58jährige Frau hatten sich verletzt, als der Mann einen Dauerbrandofen in seinem Umgebindehaus befeuert hatte. Allerdings war er nicht richtig gereinigt. Rauchgas trat aus, die beiden wurden mit Kohlenmonoxid vergiftet. Der von der Feuerwehr angeforderte Schornsteinfeger stellte eine vollständige Verstopfung mit Rußrückständen im Zuleitungsrohr zum Schornstein fest.

*  Im Schlaf die Batterie ausgebaut -
Während der Fahrer in seinem Lkw schlief bauten Unbekannte bei Hoyerswerda die Batterie des Lasters aus und verschwanden damit. Der Lkw-Fahrer hatte nichts bemerkt.

*  Asche entzündete Mülltonne -
In Friedersdorf hat noch glühende Asche einen Schaden von 5.000 Euro verursacht. Die Asche hatte eine Mülltonne in Brand gesetzt, das Feuer hatte sich auf einen angrenzenden Schuppen und eine Garage ausgeweitet. 31 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

*  Waffen beschlagnahmt -
Bei Wohnungsdurchsuchungen im Landkreis Bautzen hat die Polizei Waffen und Drogen sichergestellt. Die Beamten beschlagnahmten in neun Wohnungen in Bautzen, Kamenz und Schönteichen unter anderem eine Pistole, eine nicht mehr funktionstüchtige Maschinenpistole, Magazine und Patronen, ein Luftgewehr, zwei Elektroschocker, einen Schlagring und verschiedene illegale Messer. Zudem stellten sie geringe Mengen Betäubungsmittel sowie Werkzeuge  wie Bohrmaschinen, Winkelschleifer, eine Kettensäge, ein Notstromaggregat, ein Schweißgerät sicher, die vermutlich gestohlen worden waren. Gegen zwei Männer im Alter von 35 und 41 Jahren sowie vier mögliche Mittäter wird ermittelt. Es besteht der Verdacht des Verstoßes gegen das Waffen- und Kriegswaffenkontrollgesetz sowie des schweren Diebstahls.

{loadnavigation}

Share Button