*  Zwei Transporter in Görlitz gestohlen -
FilmGoerliwood
Teurer Drehort - die Mitarbeiter bei den Dreharbeiten zum Film "Die Bücherdiebin" haben zwei Transporter eingebüßt. Beide wurden auf der Uferstraße in Görlitz gestohlen. Ein grauer Ford Transit (Kennzeichen: DN-HZ 5986) war vor einem Hotel geparkt worden. Der sechs Monate alte Wagen hat noch einen Zeitwert von etwa 25.000 Euro. Ein in der Nähe parkender Renault Master (Kennzeichen: R-OT 6360) wurde ebenfalls Beute unbekannter Diebe. Der Renault (weiß, Aufschrift: "Buchbinder Autovermietung") war zwei Jahre alt und hat einen Wert von etwa 20.000 Euro. Die SOKO Mobile hat die Ermittlungen übernommen.

*  Gestohlener BMW im Graben gefunden -
Die Polizei hat einen in Ebersbach gestohlenen BMW kurz darauf im Graben gefunden. Unbekannte hatten den Wagen von der Amtsgerichtsstraße gestohlen. In den frühen Morgenstunden fanden Beamte der Bundespolizei den teilweise eingeschneiten BMW ohne Kennzeichenschilder und Aufbruchspuren, dafür aber mit Unfallspuren in einem Straßengraben an der B 96 in Ebersbach. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

*  Gestohlener Sattelauflieger in Polen sichergestellt -
Der Diebstahl eines Sattelaufliegers mit Kühlaggregat - Wert: 65.000 Euro - einer Bernauer Firma am 23. März ist aufgeklärt. Lokalisierungsmaßnahmen ergaben, dass sich dieses Fahrzeug zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme bereits auf polnischem Territorium befand. Über das Gemeinsame Zentrum der deutsch-polnischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Swiecko (GZ) erfolgte die Koordinierung der polizeilichen Maßnahmen, so dass das gestohlene Fahrzeug durch die polnische Polizei in der Ortschaft Piatek sichergestellt und ein 44-jähriger Pole als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden konnte.

*  Unfall mit drei Verletzten -
Die 31jährige Fahrerin eines Skoda Oktavia befuhr die S 101 aus Richtung Uhyst kommend in Richtung Siebitz. Kurz vor dem Abzweig Jiedlitz rutschte der Oktavia wegen auftretender Eisglätte in einer Rechtskurve plötzlich auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegen kommenden Nissan Qashqai zusammen. Dessen 36-jähriger Fahrer, die Skoda-Fahrerin selbst und zwei 14jährige Insassinnen des Nissan wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Schaden: insgesamt etwa 15.000 Euro. Wegen des Unfalls kam es zu zwei Folgeunfällen. Ein 26jähriger Golf-Fahrer und ein 61jähriger Fahrer eines Renault Megane kamen beim Versuch, zu bremsen, von der vereisten Fahrbahn ab und landeten jeweils auf dem angrenzenden Feld. Der Schaden hier: etwa 1.500 Euro bzw. etwa 1.000 Euro.

*  31jährige fährt Auto zu Schrott -
Eine Autofahrerin hat in Koitzsch ihr Auto geschrottet. Ausgangs einer Linkskurve kam sie mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab und streifte mehrere an der Straße stehende Jungbäume. An einem dieser Bäume war letztlich für die junge Frau die Reise zu Ende. Die herbeigerufenen Polizisten staunten nicht schlecht, nachdem sie die 31-Jährige hatten ins Röhrchen pusten lassen. 2,56 Promille zeigte das Gerät an. Der Führerschein wurde noch an Ort und Stelle einbehalten. Der Polo war nicht mehr fahrbereit.

 {loadnavigation}

Share Button