Saisonstart verzögert sich -
Minigolfplatz Stausee Bautzen
Auf dem Minigolfpark am Stausee Bautzen entsteht etwas Neues: Geplant sind der Ausbau der Wege sowie die Beleuchtung der gesamten Anlage. Durch den langen Winter ist der Bau jedoch in Verzug geraten. Ein Saisonstart zu Ostern ist daher nicht mehr zu schaffen.

*  Sperrung der Jeschützer Straße  -
Die Jeschützer Straße (S 107) in der Ortslage Quatitz wird in der Zeit vom 2. 4. 8:00 Uhr bis zum 30. 6. wegen Straßenbaumaßnahmen voll gesperrt. Die Omnibushaltestelle Luttowitz kann während der gesamten Bauzeit nicht bedient werden.

*  Lausitzer Füchse vor Playoff-Aus -
Die Lausitzer Füchse stehen vor dem Playoff-Aus in der 2. Eishockey-Bundesliga. Im vierten Viertelfinale kassierte Weißwasser vor 2.164 Zuschauern eine 2:4-Niederlage. Die Füchse brauchen morgen in Bietigheim einen Sieg, um das vorzeitige Aus zu verhindern.

*  Kulturinsel -
Für die insolvente Kulturinsel Einsiedel in Zentendorf soll eine separate Gesellschaft gegründet werden. Es werde eine strikte Trennung von der Firma für künstlerische Holzgestaltung angestrebt, die wie der Abenteuerpark in Besitz von Jürgen Bergmann gewesen sei, so Insolvenzverwalter Lars Birkigt. Nach Verlusten in Höhe von mehreren hunderttausend Euro bei der Holzfirma hatte Bergmann Ende Januar Insolvenz für beide Unternehmen angemeldet. Birkigt geht davon aus, dass sich der Freizeitbereich mit Übernachtung und Gastronomie allein trägt. Morgen beginnt die neue Parksaison.

*  Kein Grünes Licht -
Die Rechtsaufsicht des Landkreises Bautzen hat die Satzung zum Bebauungsplan Zoowiese in Hoyerswerda vorerst zurückgewiesen. Darüber informierte  Oberbürgermeister Stefan Skora. Die Behörde stellte unter anderem Mängel bei den Verkehrsflächen und beim Denkmalschutz fest. Die Stadt will diese Mängel jetzt abstellen und die Satzung entsprechend ändern. Durch die nötigen Änderungen wird sich das Bauprojekt zur Zoowiese voraussichtlich um mehrere Monate verzögern.

*  Eisig kalt -
Coschen an der Neiße war in den vergangenen Tagen kältester Ort in Deustchland. Die Temperaturen fielen auf minus 19 Grad. Zur gleichen Zeit herrschten in Omsk in Sibirien vergleichsweise kuschelige drei Grad minus. Hoffnung gibt es für Ostern. Auch in der Lausitz soll es endlich Frühling werden. Spätestens ab Sonntag sollen Plus-Grade herrschen.

{loadnavigation}

Share Button