DSCI0009

Alle Jahre wieder im Spätherbst beginnt die Saison der Modelleisenbahn-Ausstellungen. Die Vereinsfreunde vom Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V. (ZiMEC) eröffneten jetzt in ihren Räumen an der Gerhart-Hauptmann-Straße bereits die 36. eigene Ausstellung in der Heimatregion. Seit der ersten von 1968, damals noch im heute leider teilweise abgerissenen Jugendclubhaus "Grüner Ring" an der Frauenstraße, sind nun also immerhin schon 45 Jahre ins Land gegangen.


Am vergangenen Wochenende war so etwas wie Halbzeit, denn am 24. November werden sich die Pforten letztmalig öffnen. Viel Neues gab und gibt es zu erleben. Nachdem im vergangenen Jahr die kleinen Modellzüge auf den nachgebauten Streckenteilen der Zittauer Schmalspurbahn erstmals den Bahnhof Jonsdorf erreichen konnten galt es in diesem Jahr die Modelllandschaft zwischen den neuen Bahnhöfen zu gestalten. Trotz begrenztem Platzbedarf entstand ein kleines, sozusagen vereinseigenes Umgebindeland mit drei typischen Häuschen und vielen liebenswert gestalteten Details. Außerdem ist auch der sogenannte Reichsbahnzug auf den Modellgleisen in Richtung Oybin unterwegs.

Für die jüngsten Ausstellungsbesucher wurde die bekannte Spielanlage komplett umgebaut. Während im vergangenen Jahr "der wilde Westen" mit Cowboys und Indianern dargestellt wurde sind in diesem Jahr die Themen "Feuerwehr" und "Polizei" gestaltet worden.

Wie immer runden Fototafeln sowie kleine und große Schauvitrinen die Exposition ab. Für die Fototafeln wurden Motive zum 75. Jahrestag der Inbetriebnahme des Schmalspurtriebwagens VT 137 322 herausgesucht. Eine fotografische Spurensuche beschäftigt sich mit Fragmenten, die an den vor 100 Jahren erfolgten zweigleisigen Ausbau der Zittauer Schmalspurbahn zwischen den Bahnhöfen Zittau Vorstadt und Kurort Oybin erinnern. Die Besucher dürfen des weiteren wieder neue Funktionsmodelle entdecken und diese mit den bekannten grünen Knöpfen in Bewegung setzen. Mehr dazu sei an dieser Stelle noch nicht verraten!

2013 10 02 9872 T478 1010 Bardotka
Fotos: Rolf Hill

Auch vom Thema "Eisenbahn in Tschechien" gibt es Neuigkeiten zu vermelden. Ein neues Lokmodell der einst als Baureihe T478 bezeichneten Diesellokomotive wird einen tschechischen Zug über die große H0-Clubanlage ziehen. Bei den tschechischen Eisenbahnern erhielt diese Lokomotivbaureihe wegen ihrer Frontgestaltung den Spitznamen "Bardotka". Damit wurden seinerzeit Vergleiche zur französischen Filmschauspielerin Brigitte Bardot gezogen. Das große Vorbild der Modelllok mit der ursprünglichen Bezeichnung T478 1010 gehört heute zum Bestand des Nationalen Technischen Museum (NTM) in Tschechien und entstammt der Serienlieferung von 1966 bis 1971. Lokomotiven dieser Baureihe durchfuhren zeitweise auch den Zittauer Hauptbahnhof mit dem tschechischen Schnellzug "Kamenice". Das ist nicht zuletzt auch für die Besucher aus dem Nachbarland interessant, denn viele von ihnen haben die Ausstellung seit Jahren fest im Terminplan. Dazu gehört die Journalistin Petra Laurin aus Jablonec nad Nisou (Gablonz). Bereits im Vorfeld hatte sie in der Regionalzeitung 5 plus 2.?Z die Zittauer Exposition in Wort und Bild angekündigt.

Zu den wenigen, die Gast und Mitgestalter gleichermaßen waren, gehört der 68-jährige Ernst Mech. Er wurde 1984 ZiMEC-Mitglied. Noch gut konnte er sich am Wochenende an die Tätigkeit in den Vereinsräumen in der Mandaukaserne am Martin-Wehnert-Platz erinnern. Es sei unwahrscheinlich gewesen, wie damals die Leute auf den Treppen ausharrten, um endlich Einlass zur Ausstellung zu bekommen. Trotz seines Wechsels in das niederbayrische Landshut hat er weder die Kontakte nach Zittau verloren noch seine Mitgliedschaft gekündigt. So sei es für ihn Ehrensache, jedes Jahr bei diesem Höhepunkt nicht nur als Zuschauer, sondern aktiv dabei zu sein. 

Auch ein weiterer nicht alltäglicher Gast hatte sich an diesem Wochenende in Zittau eingefunden. Dabei handelte es sich um Hans Hauser, Schriftführer des Villinger Eisenbahn-Clubs e. V. Parallel zur Städtepartnerschaft zwischen Zittau und der Doppelstadt Villingen-Schwenningen am Rande des Schwarzwalds entstand 1990 diese rechts stabile Verbindung, die inzwischen natürlich auch weit in persönliche Kontakte reicht. In den zurückliegenden Monaten konnten neben dem Weiterbau an den Modellbahnanlagen dank des gleichbleibenden Wetters auch die geplanten Erhaltungsarbeiten an Fenstern, Türen und an der Außenfassade der Vereinsräume komplett abgeschlossen werden.

Die 36. ZiMEC-Ausstellung ist noch bis 24. November 2013 am gewohnten Ort, in den Vereinsräumen in der Zittauer Gerhart-Hauptmann-Straße 34 (südlich vom Stadtzentrum in Richtung Lückendorf) statt. Die Öffnungszeiten sind jeweils am Sonnabend und am Sonntag, sowie am Bußtag (21.11. - Feiertag in Sachsen) stets von 13.00 bis 17.30 Uhr.

Share Button

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

FAKTuell-Verlag
Hrsg. Momo Lenz

Faktor-L

BioNerds und das Liebesprinzip

 


Faktor-L
Kein Plan B
FaktorLkeinPlanBCoverMomoLenz200px

faktor-L
Nimms Leicht!
Schlank durch...
NimmsLeicht Cover


faktor-L
Neue Medizin & HCG
faktor-L Neue Medizin & HCG * Homöopathie  * oder: Hamer trifft Hahnemann

faktor-L  * Neue Medizin 1
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Krebs und andere heilbare Krankheiten
Mit einer Einführung
in die Neue Medizin von:
Professor Dr. Hans-Ulrich Niemitz

faktor-L * 1 Neue Medizin * Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung - Krebs und andere heilbare Krankheiten 

 

faktor-L * Handbuch Neue Medizin 2
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Konflikte - Auslöser - Verlauf
bei Krebs und anderen heilbaren Krankheiten
Inklusive: Lexikon der Neuen Medizin

faktor-L * 2 Handbuch Neue Medizin - mit Lexikon 


 
Neue Medizin Basiswissen
eBook 2,99faktor-L * Neue Medizin * Bioblatt 1 * Basiswissen (faktor-L * Bioblatt) [Kindle Edition] Neue Medizin  07.06.2011

faktor-LNeue Medizin 8
100 Tage Herzinfarkt
Alles mein Revier

faktor-L * Neue Medizin 8 * 100 Tage Herzinfarkt - alles mein Revier 
 


HIV - AIDS
und die Virenlüge

Ein Esstisch-Gespräch mit
Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld

faktor-L 6 * HIV - AIDS und die Virenlüge * Interview mit Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld
 

faktor-L * Neue Medizin 3
Therapie und Praxis
Das Methoden-ABC

faktor L * 3 * Neue Medizin * Therapie und Praxis * Das Methoden ABC 

faktor-L * Band 5

Katzen ...was sonst

Natürlich kann man ohne Katzen leben.
Aber weshalb sollte man...
Special: Neue Medizin für Tiere

Katzen ...was sonst * Was Sie schon immer über Katzen wissen wollten


faktor-L  *
Neue Medizin 7
Das Selbst und das Ich
Spurensuche

faktor-L Neue Medizin 7 * Das Selbst und das Ich - Spurensuche * Regressionstherapie 

BGE Handbuch 07.06.2011