SenftownFestival2012 Pressefoto-03 Foto-ChristophSeidler

Das Steinhaus präsentiert vom 13. bis 15. Dezember ein volles Programm mit Wettbewerben, Workshops und einer Party für Tanzbegeisterte und bringt internationale Breakdancer nach Bautzen.

Wettbewerbe im Breakdance haben in Bautzen eine lange Tradition. Bereits 1997 wurde hier in einer völlig überfüllten Turnhalle das erste "Battle Of The East" ausgetragen. Und seit 2007 treffen sich die besten der Szene zum Ende des Jahres in der Spreestadt, um beim "Senftown Battle" ihre Fähigkeiten zu messen. Vom 13. bis zum 15. Dezember lädt das Bautzener Steinhaus nun zum zweiten "Senftown Festival" ein und präsentiert dazu ein abwechslungsreiches Programm mit Workshops, Wettbewerben und einer Party für Aktive und Fans der urbanen Tanzkultur.

 

SenftownFestival2012 Pressefoto-05 Foto-ChristophSeidler

 

Start des Festivals ist am Freitag, den 13. Dezember mit einem offenen Training im "Treff in Keller" (kurz TiK) am Stadtwall. Interessierte können hier ab 16 Uhr gemeinsam trainieren und Erfahrungen austauschen. Am Samstag, den 14. Dezember wird Bautzen dann wieder zum Mekka der Tanzakrobaten und das Exil-Domizil des Steinhauses an der Albert-Schweitzer Straße zur Bühne für spektakuläre Tanzmoves und akrobatische Tricks, Rhythmus und Musik. Denn beim "Senftown Open Breakdance Battle 2013" treffen die besten Breakdancer aus ganz Deutschland auf internationale Gäste u.a. aus Polen, Tschechien, Frankreich und den USA. Dabei treten die B-Boys, wie sie sich selbst nennen, in Teams mit je zwei Tänzern gegeneinander an und werden mit Headspins, Airflares, Footwork und Freezes um den Sieg tanzen. Parallel findet außerdem ein Solowettbewerb speziell für B-Girls - die weiblichen Breakdancer - statt. Für den passenden Sound sorgen die DJ's Kid Cut aus Hannover und Rille aus Bautzen sowie die Liveband "DefLoops" mit einem Mix aus Breakbeats, Funk und Hip-Hop-Klassikern. Los geht's um 14 Uhr.

Am Samstagabend macht dann zur "Bad Taste Oldschool Party" der Dresscode die Musik. Gefeiert wird ab 21 Uhr im Stil der 70er und 80er Jahre bis die Wände wackeln. Hinter den Plattentellern lässt DJ Marc Hype sein handverlesenes Vinyl rotieren. Der Berliner ist seit 1988 als DJ aktiv, veröffentlicht und remixt seit 1993 auf diversen internationalen Labels, gewann 1998 und 1999 die deutschen ITF DJ-Meisterschaften und trägt seither seine Vision von Hip-Hop in die ganze Welt. Über die Jahre hat sich seine Plattensammlung vervielfacht und sein musikalisches Spektrum auf alle Spielarten der Funkmusik erweitert. Ob Hip-Hop, Soul, Disco, Electronica oder Breaks - seine Selektion an den Decks ist universell und hat einem ganz eigenen Groove.

MarcHype Presse-02

Zum Abschluss des Festivals finden am Sonntag, den 15. Dezember ab 13 Uhr im TiK verschiedene Tanzworkshops statt. Hier können sich Anfänger und Neugierige erste Tanzschritte von echten Profis abschauen oder bereits vorhandene Fähigkeiten weiterentwickeln. Der Eintritt für Wettbewerb und Party kostet jeweils 5,- Euro. Die Teilnahme an Training und Workshops sind kostenlos.

Mehr Informationen gibt es im Internet:
http://www.senftown.de
http://www.facebook.com/senftownfestival

Share Button