Suche

FAKTuell - Archiv - Links

►  Frank-Stelzer-Interview Archiv

Stelzer Motor * Frank Stelzer & Christopher Ray * Stelzermotor-Werkstatt (c)FAKTuell 2006

faktorlFaceBookLogo

Spende

Ein Danke mit einem Klick.

Summe: 

BGE

CoverBild2bge280schild

Bedingungsloses Grundeinkommen & BIG in Namibia

 

  

  

  

  

  

  


BGEzeitgerechtBuergergehalt

 CoverKetarioFettsein

KetarioCoverHungern

FAKTuell - Aktion

Besser Leben - Ego ist:  Immer erst ICH

PrekariatMachtStaat300610px220

Meinung

meinung

Im Test: E-Zigarette

  Abgewendet -
das drohende Aus für die Hebammen ist vorerst abgewendet. Der Hebammenverband und die gesetzlichen Krankenkassen haben sich in dieser Woche geeinigt. Ab 1. Juli erhalten Hebammen rückwirkend für klinische Geburten acht Euro pro Geburt mehr, für außerklinische Geburten 100 Euro zusätzlich. Damit sollen die immens gestiegenen Haftpflichtprämien aufgefangen werden.

Aus für Hebammen vorerst abgewendet

Auch das Oberlausitzer Geburtshaus Storchennest ist damit gerettet. Ein Erfolg für alle Seiten, davon ist die Bautzener Bundestagsabgeordnete Maria Michalk überzeugt. Rund 190.000 Menschen hatten eine Petition des Hebammenverbandes unterstützt. Denn die Hebammen sahen sich durch die extreme Steigerung der Prämien vor dem Aus. Die Beiträge für die Haftpflichtversicherung für Hebammen in Deutschland sind in den letzten Jahren um 340 Prozent gestiegen. Im Juli stiegen sie erneut. Seither muss jede Hebamme zwischen 3.689 und 4.600 Euro zahlen.

  Fest in Gesundbrunnen -
der Treff am Vorstau e.V. veranstaltet am 17. Juli auf dem Gelände des Mehrgenerationenhaus Bautzen Gesundbrunnen ein Kinder- und Jugendfest zum Thema Wasser. Der Tag soll unter dem Motto "Wasserspaß - Waterfun !?!" stehen. Beginn ist 13:00 Uhr. Neben einer Wasserrutsche, wird es für die Kleineren Planschbecken geben. Ebenso gibt es einen Schwimmwettbewerb und ein Kanuwettrennen im Vorstau. Traditionell wird das Fischerstechen stattfinden. Am Ende des Tages findet die friedliche Revolution - eine Wasserschlacht - statt.

  Chance für Volleyballer -
für das Volleyballturnier in der Wasserwelt in Steinigtwolmsdorf können sich noch Mannschaften melden. Gespielt wird am 25 Juli ab 10.00 Uhr in Viererteams auf zwei Sandflächen. Dabei können die Teams gemischt sein. Auf die Gewinner warten interessante Preise. Meldungen sind noch möglich unter 035951-32316.
 
  Neues Förder-Programm -
16 kleine Unternehmen aus acht Brandenburger Städten haben aus den Händen von Infrastrukturstaatssekretär Rainer Bretschneider Förderbescheide für Investitionen erhalten. Seit Programmstart 2009 wurden bislang 33 Vorhaben in 15 Städten mit rund 400.000 Euro unterstützt, weitere 40 Anträge werden derzeit bearbeitet. Die Unternehmen stammen unter anderem aus Cottbus, Senftenberg und Spremberg.
 
  Nachwuchs bei den Roten Pandas -
Nachwuchs bei den Roten Pandas -
die Roten Pandas in Görlitz haben wieder Nachwuchs. Das zarte Fiepen des ersten neugeborenen Katzenbären war am 22. Juni um 3:08 zu hören. Schon ein paar Minuten später kam Vater Kelsang in die Höhle, die sich seine Partnerin Sonam als Wurfplatz ausgesucht hatte. Forsch, aber offenbar recht liebevoll schaute er nach dem Rechten. Diesmal erhielt er keine Prankenhiebe wie sonst üblich bei unangemeldetem Besuch. Kelsang wurde deutlich, aber nicht unfreundlich darauf hingewiesen, dass  er nicht erwünscht ist.
Wann das zweite Junge zur Welt kam, wissen die Tierpark-Mitarbeiter noch nicht, denn für die Auswertung der Videoaufzeichnungen war bisher nicht genug Zeit. Klar sei aber, dass mit dem Besuch des Vaters in der Höhle neue Erkenntnisse in der Biologie dieser interessanten Tierart gewonnen werden konnten. Niemand sonst hat dies bisher beobachtet. Rote Pandas werden zurzeit in 15 deutschen Zoos gezeigt, die Nachzucht gelingt allerdings nur wenigen.
Aufopferungsvoll kümmert sich die junge Mutter um ihren Nachwuchs. Nur die große Hitze der letzten Tage hat ihr viel Sorgen bereitet. Trotz des schattigen Geheges und der täglichen Abkühlung, die die Tierpfleger den Pandas mit regelmäßigem Besprühen der Höhlenumgebung verschafften, war Sonam bemüht, ihre Kinder an einen kühleren Ort zu bringen. Sie schleppte sie von der Wurfhöhle in einen zweiten hohlen Baumstamm, der mehr im Schatten lag. Trotz des Hitzestresses haben sich die beiden Pandajungen gut entwickelt und starten inzwischen ihre allerersten Krabbelversuche.
Neben dem Großen Panda oder Bambusbären gehört der Rote Panda oder Katzenbär zu den extremsten Nesthockern unter den Säugetieren. Sie brauchen lange Zeit, ehe ihre körperliche und motorische Entwicklung so weit vorangeschritten ist, dass sie die Wurfhöhle verlassen können. Das wird bei den Görlitzer Tieren voraussichtlich Anfang Oktober soweit sein. Bis dahin kann man die hoffentlich problemlose Entwicklung der Pandajungen in der Höhle über einen Fernsehbildschirm beobachten, der im Schauraum des Haustierstalls aufgestellt wurde.
 
  Symposium zu sauberer Neiße -
das 8. Symposium "Saubere Neisse" in Oybin findet am 22 und 23. September statt. Thematisch steht die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie im Mittelpunkt. Damit gibt es erstmals länderübergreifende Ziele für alle Gewässer in der Europäischen Union.
 
  Polizei stellt mutmaßliche Schrottdiebe -
Polizeibeamte haben an der A 4 auf dem Rastplatz "Oberlausitz" drei Männer im Alter von 19, 23 und 27 Jahren gestellt. Sie stehen im Verdacht, in einem Laußnitzer Schrotthandel eingebrochen zu sein. Die Beamten fanden im Transporter der Diebe etwa eine Tonne Schrott. Derzeit überprüfen die Ermittler noch ob das Trio noch für weitere Einbrüche in der Region in Frage kommt.
 
  Iraker erwischt -
die Bundespolizei hat vier Iraker auf der A 4 geschnappt, die illegal eingereist waren. Bei der Kontrolle auf dem Rasthof Oberlausitz  konnten die vier Männer keine gültigen Dokumente und kein für den Aufenthalt in Deutschland erforderliches Visum vorlegen.
 
  "Schuldeneintreiber" beißt zu -
ein 23jähriger Man hat in Hoyyerswerda einer 38jährigen in den Daumen gebissen. Zuvor wollte er bei deren Tochter neun Euro Schulden eintreiben. Als die Frau nur einen Fünf-Euro-Schein hatte, wurde er wütend. Weil die Frau die Polizei rufen wollte, biss er zu, entriss den Schein und flüchtete. Die Polizei schnappte ihn eine Stunde später im Treppenhaus. Er hatte mehr als 2,5 Promille Alkohol im Blut.
 
  Tempo 30 -
Autofahrer dürfen durch Cottbus nachts nur noch Tempo 30 fahren. Mit der Saarbrücker Straße wurde eine weitere Magistrale zur Tempo-30-Zone erklärt. Auf fünf weiteren Pisten wurde die Geschwindigkeit in den Nachtstunden bereits herabgesetzt.
Hintergrund: Cottbus verstößt gegen die sogenannte Umgebungslärm-Richtlinie der EU. Statt erlaubten 55 Dezibel wurden in den Nachtstunden auf einigen Straßen 63 Dezibel gemessen. Mit dem Tempolimit soll es leiser werden.
 
  Wettkampf in Cottbus -
in Cottbus haben die deutschen Meisterschaften im Bahn-Radsport begonnen. Bis Sonntag werden auch die Tickets für die kommende Weltcup-Saison vergeben.
 
  Richtfest in Lohsa -
der Anbau der Mittelschule steht. Dort sollen Fachkabinette und Vorbereitungsräume eingerichtet werden. Nach den Winterferien 2011 soll der Erweiterungsbau übergeben werden. Anbau und Schulrekonstruktion kosten 6,8 Millionen Euro.
 
  Ortsumfahrung wächst -
die Arbeiten am zweiten und letzten Bauabschnitt der Ortsumfahrung Bischofswerda haben in dieser Woche begonnen. Dabei soll die B6 im Norden von Bischofswerda mit der Zufahrtstraße zur A4 verbunden werden. Der fertige erste Abschnitt wird Ende Juli für den Verkehr freigegeben. In die insgesamt rund sechseinhalb Kilometer lange Ortsumgehung fließen rund 20 Millionen Euro.
 
  Sanierung des Besucherzentrums -
der Saal des Waltersdorfer Kretschams ist eingerüstet. Das "Besucher- und Informationszentrum im Naturpark Zittauer Gebirge" wird saniert. Bis Ende Oktober soll es fertig sein.
 
  Wartha überprüft -
der Landesrechnungshof in Leipzig hat die Überprüfung des Baus des Besucherzentrums für das Biosphärenreservat Heide- und Teichlandschaften in Wartha abgeschlossen. Der Landesrechnungshof hat schon am Anfang des Jahres das Besucherzentrum des Biosphärenreservates als zu überdimensioniert kritisiert. Für den Bau sind 2,6 Millionen Euro geplant.
 
  Kunststoffzentrum in Bautzen -
auf dem Gelände des Überbetrieblichen Ausbildungszentrums in Bautzen ist der Dachstuhl für das so genannte Technikum aufgestellt worden. Erst vor zwei Monaten wurde für die 25 mal 39 Meter große Halle der Grundstein gelegt. Ab Herbst will dort die Kunststoff-Industrie aus der Region ihre Fachkräfte schulen lassen.
 
  Start in Hagenwerder -
am 13. Juli erfolgt am Bahnhof Hagenwerder der erste  Spatenstich für eine moderne Übergangstelle zwischen Eisenbahn, Bus, PKW und Fahrrad. Hierzu wird zunächst die Fläche zwischen der Bahnlinie und der B 99 neu gestaltet. Vorgesehen sind eine Buswendeschleife mit Haltestellen sowie Abstellplätze für PKW und Fahrräder. Dadurch ergeben sich kurze und sichere Wege insbesondere für umsteigende Fahrgäste.
Gleichzeitig verbessert sich durch die Umbaumaßnahmen das Ortsbild im Bereich des Bahnhofs. Die Gesamtkosten dieses ersten Bauabschnitts betragen ca. 725.000 Euro. Die Maßnahme wird vom Freistaat Sachsen und vom ZVON bezuschusst. In einem zweiten Bauabschnitt wird die Deutsche Bahn AG in den Folgejahren zwei neue Bahnsteige mit stufenfreien Zugängen errichten.
 
Share Button

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

FAKTuell-Verlag
Hrsg. Momo Lenz

Faktor-L

BioNerds und das Liebesprinzip

 


Faktor-L
Kein Plan B
FaktorLkeinPlanBCoverMomoLenz200px

faktor-L
Nimms Leicht!
Schlank durch...
NimmsLeicht Cover


faktor-L
Neue Medizin & HCG
faktor-L Neue Medizin & HCG * Homöopathie  * oder: Hamer trifft Hahnemann

faktor-L  * Neue Medizin 1
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Krebs und andere heilbare Krankheiten
Mit einer Einführung
in die Neue Medizin von:
Professor Dr. Hans-Ulrich Niemitz

faktor-L * 1 Neue Medizin * Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung - Krebs und andere heilbare Krankheiten 

 

faktor-L * Handbuch Neue Medizin 2
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Konflikte - Auslöser - Verlauf
bei Krebs und anderen heilbaren Krankheiten
Inklusive: Lexikon der Neuen Medizin

faktor-L * 2 Handbuch Neue Medizin - mit Lexikon 


 
Neue Medizin Basiswissen
eBook 2,99faktor-L * Neue Medizin * Bioblatt 1 * Basiswissen (faktor-L * Bioblatt) [Kindle Edition] Neue Medizin  07.06.2011

faktor-LNeue Medizin 8
100 Tage Herzinfarkt
Alles mein Revier

faktor-L * Neue Medizin 8 * 100 Tage Herzinfarkt - alles mein Revier 
 


HIV - AIDS
und die Virenlüge

Ein Esstisch-Gespräch mit
Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld

faktor-L 6 * HIV - AIDS und die Virenlüge * Interview mit Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld
 

faktor-L * Neue Medizin 3
Therapie und Praxis
Das Methoden-ABC

faktor L * 3 * Neue Medizin * Therapie und Praxis * Das Methoden ABC 

faktor-L * Band 5

Katzen ...was sonst

Natürlich kann man ohne Katzen leben.
Aber weshalb sollte man...
Special: Neue Medizin für Tiere

Katzen ...was sonst * Was Sie schon immer über Katzen wissen wollten


faktor-L  *
Neue Medizin 7
Das Selbst und das Ich
Spurensuche

faktor-L Neue Medizin 7 * Das Selbst und das Ich - Spurensuche * Regressionstherapie 

BGE Handbuch 07.06.2011