August-Flut 2010

♦  Theoretisch grünes Licht -

EuroAusgebenHand
die EU-Kommission hat Deutschland grünes Licht für staatliche Beihilfen zum Ausgleich der Hochwasserschäden in Sachsen gegeben. Nach einer Entscheidung der Brüsseler Wettbewerbshüter dürfen Unternehmen Gelder für Schäden erhalten, die ihnen bei der Flut im August 2010 entstanden sind. Es handle sich dabei um zulässige Beihilfen nach einer Naturkatastrophe. Der Beschluss decke aber keine Beihilfen für land- oder forstwirtschaftliche Betriebe ab.

♦  Silber für Rosenbach -
Rosenbach im Kreis Görlitz hat Silber beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" gewonnen. Mit kreativen Ideen sei es gelungen, die Lebensqualität zu verbessern.

♦  Vorschläge für ZIVITA Bürgerpreis -
die Bürgerstiftung ZIVITA nimmt ab sofort Vorschläge für den Bürgerpreis des Landkreises Görlitz entgegen. Mit dem Preis werden seit acht Jahren Bürger für ihr ehrenamtliches Engagements geehrt. Formlose Unterlagen mit einer Beschreibung und Fotos können bei der Bürgerstiftung ZIVITA in Zittau abgegeben werden.

Weiterlesen...

Ulbig Markus Minister SMIpressepicture♦  Bürokratie verzögert Auszahlung -
Flutopfer in der Oberlausitz haben bislang noch keinen einzigen Cent aus dem Fonds des Landes Sachsen erhalten. Das hat Innenminister Markus Ulbig eingestanden. Die Soforthilfen sollen nächste Woche ausgezahlt werden.

♦  Vermisster gesucht -
die Görlitzer Polizei sucht nach einem 17jährigen. Martin L. ist am 22. August verschwunden. Zuletzt wurde er in der Görlitzer Altstadt gesehen. Er ist 1,70 m groß, athletisch, war mit einer hellen, knielangen Hose mit Blumenmuster, einer dünnen, schwarzen Fleece-Jacke, dunklen Halbschuhen und einem schwarzen Hemd bekleidet. Martin Lindner trug eine schwarze Umhängetasche und einen hellen, großen Rucksack.
Hinweise unter 03581-468224.

♦  Kürzungen treffen ZVON -
die geplanten Kürzungen im Nahverkehr trifft auch Nahverkehrskunden und Verkehrsunternehmen im Bereich des Zweckverbandes Oberlausitz Niederschlesien ZVON. Sachsen will 7,5 Prozent der Kosten einsparen. Das sind 30 Mio Euro jährlich. Für den ZVON bedeutet das eine jährliche Kürzung um 3,6 Millionen Euro.

Weiterlesen...

♦  6.000 Euro für Flutopfer -

Görlitzer OB Joachim Paulick bei Spendenübergabe nach seinem Kasseneinsatz
der Görlitzer OB Joachim Paulick und der Bautzener Oberbürgermeister Christian Schramm haben im Drogeriemarkt "dm" eine Stunde lang kassiert. Die Einnahmen wollte der Markt für Opfer der Flutkatastrophe vom 7./8. August 2010 zur Verfügung stellen. Nach einer Stunde standen in Bautzen 679,45 Euro auf dem Bon. Die Drogeriefiliale rundete den Betrag  sowohl in Bautzen als auch in Görlitz auf 3.000 Euro auf.
Bautzens OB Schramm bei seinem Kasseneinsatz für Flutopfer 
Am Donnerstag kassiert auch Zittaus Oberbürgermeister Arnd Voigt in einem Drogeriemarkt. Auch seine Einnahmen sollen gespendet werden. Die Oberbürgermeister von Görlitz, Bautzen und Zittau hatten die Landesregierung immer wieder kritisiert, dass sie die Flutopfer nicht ausreichend unterstütze.

♦  Hinweis für Görlitzer Flutopfer-
von der August-Flut betroffene Bürger und Unternehmen in den Görlitzer Stadt- und Ortsteilen sollten dringend ihre Anträge auf Spenden sowie staatliche und sonstige Geldleistungen (z.B. Soforthilfe des Freistaates Sachsen) an den Landkreis Görlitz stellen. Die Stadt hat sich im Interesse der betroffenen Bürger beim Landkreis um einen Fristaufschub bemüht und wurde bezüglich einer Entscheidung dazu an die AG „Runder Tisch“ des Landkreises Görlitz verwiesen. Momentan ist somit offen, ob der Aufschub zur Abgabe der Anträge gewährt wird.

Weiterlesen...

♦  Görlitzer Gedenkweg verkürzt -
nach der Hochwasserkatastrophe an der Neiße fällt der Görlitzer «Ge(h)-Denk-Weg» zur Erinnerung an den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges kürzer als in den Vorjahren aus. Nur drei von ansonsten acht Stationen entlang des deutsch-polnischen Grenzflusses können die Teilnehmer  ansteuern. Die kirchliche Initiative erinnert seit 1995 alljährlich am 1. September in Görlitz an Kriegsleid und Verfolgung.

♦  Tag des offenen Denkmals -
unter dem Titel "Kultur in Bewegung - Reisen, Handel und Verkehr" lädt die Stadt Bautzen am 12. September zum Tag des offenen Denkmals ein. Zur traditionellen Eröffnungsveranstaltung wird am 10. September 19:00 Uhr, der Historiker Mike Huth aus Dresden im Bautzener Rathaus zum "Weinbau in Sachsen" referieren und dabei auch einen Blick auf den Bautzener Weinhandel wagen. Zum Denkmalstag selbst können Besucher in diesem Jahr hinter die Türen von insgesamt 17 Objekten schauen.

♦  Schuhputzer für Flutopfer -

BautzenSchuhputzAktion01092010lokal
das Hochwasser Anfang August hat in Bautzen Millionenschäden hinterlassen: Neben zahlreichen privaten Helfern haben auch viele Firmen in der Region den Geschädigten unkompliziert zur Seite gestanden. Mit einer Spendenaktion der ganz anderen Art will jetzt das Orthopädieschuhfachgeschäft "Fuss und Schuh" den vom Hochwasser Geschädigten in Bautzen helfen. Während der 18. Bautzener Unternehmertage vom 17. bis 19. September werden die vier Mitarbeiter des Geschäfts im Ausstellungsbereich des NeGuS-Netzwerkes für Gesundheit und Soziales (Halle 2) den Besuchern und Ausstellern die Schuhe putzen.

Weiterlesen...

FAKTuell-Verlag
Hrsg. Momo Lenz

Faktor-L

BioNerds und das Liebesprinzip

 


Faktor-L
Kein Plan B
FaktorLkeinPlanBCoverMomoLenz200px

faktor-L
Nimms Leicht!
Schlank durch...
NimmsLeicht Cover


faktor-L
Neue Medizin & HCG
faktor-L Neue Medizin & HCG * Homöopathie  * oder: Hamer trifft Hahnemann

faktor-L  * Neue Medizin 1
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Krebs und andere heilbare Krankheiten
Mit einer Einführung
in die Neue Medizin von:
Professor Dr. Hans-Ulrich Niemitz

faktor-L * 1 Neue Medizin * Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung - Krebs und andere heilbare Krankheiten 

 

faktor-L * Handbuch Neue Medizin 2
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Konflikte - Auslöser - Verlauf
bei Krebs und anderen heilbaren Krankheiten
Inklusive: Lexikon der Neuen Medizin

faktor-L * 2 Handbuch Neue Medizin - mit Lexikon 


 
Neue Medizin Basiswissen
eBook 2,99faktor-L * Neue Medizin * Bioblatt 1 * Basiswissen (faktor-L * Bioblatt) [Kindle Edition] Neue Medizin  07.06.2011

faktor-LNeue Medizin 8
100 Tage Herzinfarkt
Alles mein Revier

faktor-L * Neue Medizin 8 * 100 Tage Herzinfarkt - alles mein Revier 
 


HIV - AIDS
und die Virenlüge

Ein Esstisch-Gespräch mit
Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld

faktor-L 6 * HIV - AIDS und die Virenlüge * Interview mit Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld
 

faktor-L * Neue Medizin 3
Therapie und Praxis
Das Methoden-ABC

faktor L * 3 * Neue Medizin * Therapie und Praxis * Das Methoden ABC 

faktor-L * Band 5

Katzen ...was sonst

Natürlich kann man ohne Katzen leben.
Aber weshalb sollte man...
Special: Neue Medizin für Tiere

Katzen ...was sonst * Was Sie schon immer über Katzen wissen wollten


faktor-L  *
Neue Medizin 7
Das Selbst und das Ich
Spurensuche

faktor-L Neue Medizin 7 * Das Selbst und das Ich - Spurensuche * Regressionstherapie 

BGE Handbuch 07.06.2011