IanMcEwanSolar18102010Ian Mc Ewan ist sicherlich einer der angesehensten Autoren der Gegenwart. Seine Bücher haben literarisches Niveau, sind aber dennoch keine schwere Kost. Der neue Roman "Solar" schließt sich dieser Beschreibung an.

Eigentliches Thema ist im Grunde die Energiegewinnung, was natürlich sehr trocken klingt. Doch dies täuscht. Protagonist Michael Beard ist Physiker und Frauenheld. Letzteres obwohl er alles andere als gut aussieht. Im Gegenteil: er hat Probleme mit seinem Gewicht, ist nicht gerade ein ordentlicher Mensch.


Aber: er hat den Nobelpreis erhalten. Doch er ist alles andere als nobel. Im Beruf ruht er sich auf seinen Lorbeeren aus, privat hält es ihn auf Dauer bei keiner Frau. Bis die geniale Idee eines Rivalen für Zündstoff in seinem Leben sorgt. In "Solar" geht es letztlich nicht nur um Sonnen-, sondern auch um kriminelle Energie.

Ian Mc Ewan * Solar
Verlag: Diogenes * ISBN: 978-3257067651

Share Button