OMDhistoryOf22092010Orchestral Manoeuvers in the Dark, kurz OMD, waren Helden in den 80’ern. Mit ihren Synthie-Pop und Hits wie „Enola Gay“ und „Maid of Orleans“ wurden sie bekannt. In den 90’ern gab es einen weiteren großen Hit: „Sailing On The Seven Seas“.

Nun folgt das erneute Comeback unter dem Titel „History of Modern“. Was bereits beschreibt, dass vor allem neue Songs im alten Gewand geboten werden. Der in zwei Versionen zu hörende Titelsong oder zum Beispiel „New Holy Ground“ gemahnen sicherlich an die 80’er.

Sind sie so gut wie die Hits von einst? Eher nicht. Aber das Comebackalbum lohnt sich für frühere Fans dennoch. Es ist nicht so schlecht, wie man in der Fachpresse lesen konnte.

 

OMD: History of Modern

Share Button