Young Neil LeNoiceNeil Young ist einer der alten Rockmusikhelden, die sich nichts vorschreiben lassen und einfach ihr Ding durchziehen. Das merkt man auch wieder bei seinem neuen Album "Le Noise". Young singt seine acht Songs alleine zu einer E-Gitarre.

Die ersten drei Lieder sind deshalb etwas anstrengend, vielleicht auch nur gewöhnungsbedürftig. Das folgende "Love And War" und "It's An Angry World" ist dann Neil Young wie man ihn kennt und mag, nur ohne Band, halt melodiös.

Die textliche Lebensbeichte "The Hitchhiker" und die nachfolgenden "Peaceful Valley Boulevard" sowie "Rumblin'" haben in etwa das gleiche Niveau. Man kennt von Neil Young die Schwankungen in seinem Output. "Le Noise" ist kein Meisterwerk, aber es ist auch keine Kopie. Fans sollten zugreifen.

Neil Young: Le Noise

Share Button