Suche

FAKTuell - Archiv - Links

►  Frank-Stelzer-Interview Archiv

Stelzer Motor * Frank Stelzer & Christopher Ray * Stelzermotor-Werkstatt (c)FAKTuell 2006

faktorlFaceBookLogo

Spende

Ein Danke mit einem Klick.

Summe: 

BGE

CoverBild2bge280schild

Bedingungsloses Grundeinkommen & BIG in Namibia

 

  

  

  

  

  

  


BGEzeitgerechtBuergergehalt

 CoverKetarioFettsein

KetarioCoverHungern

FAKTuell - Aktion

Besser Leben - Ego ist:  Immer erst ICH

PrekariatMachtStaat300610px220

Meinung

meinung

Im Test: E-Zigarette

Rezensionen in der Schmökerecke

Karen Duve Anständig essenOhne Cola kann sie keinen Buchstaben schreiben. Karen Duve wird praktisch arbeitsunfähig. Und weil sie sich zu einem Selbstversuch in Sachen Ernährung entschlossen hat - erstes Ziel: nur Bio-Produkte verwenden - hat sie ein Problem. Bio-Cola gibt es nicht. Zumindest nichts, was den Namen in den Augen Karen Duves wirklich verdient hat.

Arbeitsunfähig wird sie dennoch nicht. Denn sie hat ein Buch über ihren Selbstversuch geschrieben. "Anständig essen" heißt es und kommt derart witzig daher, dass man Karen Duve nur dafür bewundern kann, wie sie die Wirklichkeit serviert.

Da resümiert sie einerseits darüber, dass sie sich nicht vorstellen kann, wo die "ganzen Hetzkampagnen gegen Cola immer herkommen. Vielleicht liegt es daran, dass das Getränk schwarz ist."
Einige Seiten weiter beschreibt sie, wie Hühner in einem Biostall aussehen. Auch nicht wirklich anders als ihre Artgenossen aus den Tierfabriken: zerrupft, zerhackt, viele tot. Dort rettet sie gemeinsam mit Tierbefreiern Rudi. Das Bio-Huhn hängt kopfüber fest und kann sich nicht mehr selbst befreien, das Bein ist gebrochen.

Weiterlesen...

Es ist das Buch mit dem gewissen Dreh, in dem die 39jährige mit ihrer Familie im oberfränkischen Thurnau lebende freie Journalistin Heike Schwandt auf humorvolle, aber bisweilen auch anrührende Weise ihre Kurzgeschichten "Von Morden und Menschen" erzählt.

Heike Schwandt: "Von Morden und Menschen"
Das im Chemnitzer ClauS Verlag erschienene Bändchen kann nämlich nicht nur - im wahrsten Sinne des Wortes - von zwei Seiten betrachtet, sondern auch so gelesen werden. Während einerseits mörderische Gartenzwerge der Rote-Mützen-Fraktion ihr Unwesen treiben, gleich drei Ehefrauen ihre Männer mittels lebensgefährlicher Krawattentechnik, einer Schnetzelanlage für Schweinefutter und eines tropischen Haustierchens ins Jenseits befördern, wird einem strammen Träger von Springerstiefeln sein zackiges Zusammenschlagen der vom dunkelhäutigen, durch ihn verunglimpften Schuster frisch reparierten und präparierten Hacken zum Verhängnis.

Weiterlesen...

1001 Buecher...Vor einigen Wochen wurden an dieser Stelle wirklich lohnenswerte Nachschlagewerke mit den Titeln 1001 Alben bzw. 1001 Filme, die Sie in Ihrem Leben hören bzw. sehen sollten vorgestellt.

Die Serie der Edition Olms umfasst auch Bücher über klassische Musik, Kunstwerke und Essen, aber auch über Literatur. Niemand wird die 1001 genannten Romane (die Liste beginnt mit Tausendundeine Nacht, das um 850 rum erschienen sein soll) alle lesen oder gelesen haben. Es macht aber Spaß die Listen durchzugehen, sich zu erinnern oder festzustellen, dass man bestimmte Romane noch einmal lesen muss oder immer schon lesen wollte.

Natürlich: das Buch ist ein richtig dicker Klotz. Aber es ist ebenso empfehlenswert wie die anderen Ausgaben dieser bemerkenswerten Serie. Der Preis von 30 Euro ist mehr als angemessen.

 

--
1001 Bücher, die Sie lesen sollten…
Verlag: Edition Olms
ISBN: 978-3283011185

Suzanne McLeod Genevieve Taylor ist das Kind einer Sidhe und eines Vampirs. Und sie arbeitet für Spellcrackers, eine Firma, die Personen gegen magische Attacken hilft. Als Genny einen möglichen Mord aufklären soll, gerät sie in das Visier von Vampiren.

Die Geschichte handelt in London. Ein London, das von Feen, Elfen, Satyrn und Vampiren bevölkert wird. McLeod hat hier einen Krimi in einer Fantasywelt geschrieben, in der man sicher trotz zusätzlicher Gefahren einigen Spaß hätte. Das versteht McLeod auch gut zu vermitteln.

Mit viel Sinn für Humor erzählt sie die Geschichte, ohne Längen, gewürzt mit Wortwitz. Dabei vergisst sie nicht, Spannung in die Handlung zu bringen. Ein Lesevergnügen nicht nur für Freunde von Vampirromanen.


--
Suzanne McLeod: Süßer als Blut  
 

{jcomments on} 

FAKTuell-Verlag
Hrsg. Momo Lenz

Faktor-L

BioNerds und das Liebesprinzip

 


Faktor-L
Kein Plan B
FaktorLkeinPlanBCoverMomoLenz200px

faktor-L
Nimms Leicht!
Schlank durch...
NimmsLeicht Cover


faktor-L
Neue Medizin & HCG
faktor-L Neue Medizin & HCG * Homöopathie  * oder: Hamer trifft Hahnemann

faktor-L  * Neue Medizin 1
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Krebs und andere heilbare Krankheiten
Mit einer Einführung
in die Neue Medizin von:
Professor Dr. Hans-Ulrich Niemitz

faktor-L * 1 Neue Medizin * Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung - Krebs und andere heilbare Krankheiten 

 

faktor-L * Handbuch Neue Medizin 2
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Konflikte - Auslöser - Verlauf
bei Krebs und anderen heilbaren Krankheiten
Inklusive: Lexikon der Neuen Medizin

faktor-L * 2 Handbuch Neue Medizin - mit Lexikon 


 
Neue Medizin Basiswissen
eBook 2,99faktor-L * Neue Medizin * Bioblatt 1 * Basiswissen (faktor-L * Bioblatt) [Kindle Edition] Neue Medizin  07.06.2011

faktor-LNeue Medizin 8
100 Tage Herzinfarkt
Alles mein Revier

faktor-L * Neue Medizin 8 * 100 Tage Herzinfarkt - alles mein Revier 
 


HIV - AIDS
und die Virenlüge

Ein Esstisch-Gespräch mit
Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld

faktor-L 6 * HIV - AIDS und die Virenlüge * Interview mit Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld
 

faktor-L * Neue Medizin 3
Therapie und Praxis
Das Methoden-ABC

faktor L * 3 * Neue Medizin * Therapie und Praxis * Das Methoden ABC 

faktor-L * Band 5

Katzen ...was sonst

Natürlich kann man ohne Katzen leben.
Aber weshalb sollte man...
Special: Neue Medizin für Tiere

Katzen ...was sonst * Was Sie schon immer über Katzen wissen wollten


faktor-L  *
Neue Medizin 7
Das Selbst und das Ich
Spurensuche

faktor-L Neue Medizin 7 * Das Selbst und das Ich - Spurensuche * Regressionstherapie 

BGE Handbuch 07.06.2011