MerkelAngelaOptimistisch

Jetzt habbe se ihn. Den Osama bin Laden. Hingerichtet. In Pakistan. OK - des ist ned ganz klar, mit der Hinrichtung. Er soll sich gewehrt habbe. Gefährlich geguckt oder Buh gemacht. Waffe hät er kei gehabt. Aber provokant uff em Bett gelesche. Da erzähle uns die Amis jed Stund ewwes anneres. Abber Tot ist er. Sache die Amis.

Und unser Kanzlerin, des Angela hat öffentlich gesacht, des sie des freut. "Wahrscheinlich hat sie mit Schäuble schon ausgerechnet, wieviel Milliarde für Gerichtsverhandlunge mer sich sparn kann, wenn man des Obama-Modell jetzt generell einführt", meint mein Nachbar Karl-Peter.

"Da fällt mir ein", sacht mein Freund Horst,"des im letzte Jahr fast Hunnerttausend Hartz-IV-Opfer vor Gericht gezoche sind, weil sie sich gesche die Annordnunge der Job-Center gewehrt habbe."

"Was hat des mit der Hinrichtung von Bin Laden zu tun?", fracht Eva-Maria vom Balkon erruner. "Des war doch en Ausländer. Dadezu en krimineller. Ned reilasse, rausschmeisse und Rübe ab, hört mer doch hier an jeder Eck", maahnt Eva-Maria. "Die Hartzer solle doch für die Staatsknete nur Hundescheiße wegräume, die Straße kehrn und alles mache, was dem Staat Kohle spart. Fordern und fördern nennt Westerwelle des. Billische Arbeitskräfte werd noch nedemal der Schäuble hinrichte lasse. Der ist doch ned werklich blöd..." Nach em kurze Päusche steckt so noch ein nach. "Der ist doch ausserdem garned mehr dadefür zuständisch. Der ist doch jetzt Finanzminister."

"Abber", saacht Horst, "abber des Angela würd sich freue. Und des ist selten genuch. Odder?"

Des gibt eim zu denke
maahnt Ihne Ihrn

Willy

Share Button